Nächste Führung

Montag, 18.12.2017, 20 Uhr
(Führungen finden nur bei klarem Wetter statt)

Aktuelle Himmelsereignisse

18.12.2017, 14h
Mond bei Saturn, Mond 2,°8 nördlich
Weitere Himmelsereignisse in den nächsten Wochen

Von Welzheim ins Weltall“

 Mondfinsternis 31.12.2009 ist der Titel einer Sonderausstellung, die vom 3. September bis 29. Oktober 2017 im Museum Welzheim aus Anlass des 25- jährigen Bestehens der Sternwarte Welzheim gezeigt wird.

Seit nunmehr einem Vierteljahrhundert bietet die Sternwarte Welzheim der Bevölkerung die Möglichkeit, einen Blick in die Tiefen des Weltalls zu werfen. Fast 50.000 Besucherinnen und Besucher der Sternführungen sahen mit den Teleskopen der Sternwarte in den vergangenen 25 Jahren die Gebirge und Krater auf dem Mond, das Ringsystem des Planeten Saturn, die Sichelgestalt unseres Nachbarplaneten Venus, die vier hellen Monde des Jupiters sowie die Wolkenstreifen auf dem Riesenplaneten, Sternhaufen und galaktische Nebel sowie ferne Milchstraßen-systeme in den Tiefen des Universums.

Nicht nur Tausende Mitbürgerinnen und Mitbürger besuchten in den letzten zwanzig Jahren die Sternwarte. Auch interessierte Fachleute kamen in die Sternwarte, die sich inzwischen einen internationalen Ruf erworben hat. Delegationen japanischer und russischer Astronomen und Architekten ließen sich die Teleskope und technischen Einrichtungen zeigen, um Erkenntnisse für die Errichtung eigener Sternwarten zu gewinnen. Unter vielen prominenten Gästen war auch der erste deutsche Astronaut Ulf Merbold, der spontan erklärte, bald wiederzukommen.

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Sternwarte Welzheim sind die schönsten Astroaufnahmen, die auf der Sternwarte gewonnen wurden, im Rahmen einer Sonderausstellung im Museum Welzheim zu besichtigen.

Unter anderem sind folgende Bilder zu sehen: unsere Nachbarmilchstraße, die Andromedagalaxie in drei Millionen Lichtjahren Entfernung, der Orionnebel, ein Sternentstehungsnest, der ringgeschmückte Planet Saturn, der Riesenplanet Jupiter, die totale Sonnenfinsternis vom 11. August 1999, der berühmte Komet Hale-Bopp, der Vorübergang der Venus vor der Sonnenscheibe am 8. Juni 2004, ein so genannter Venustransit - ein extrem seltenes Himmelsereignis.

Die Ausstellungseröffnung findet am 3. September 2017 um 11.30 Uhr im Museum mit einer Einführung zur Ausstellung statt.

Nähere Informationen zu den Öffnungszeiten sowie zu dem Rahmenprogramm auf der Homepage des Museums www.museumwelzheim.de.

Text: Heinrich Lindauer, Pressewart Historischer Verein Welzheimer Wald e.V.